Römische Kalkbrennerei Iversheim

Bei Bauarbeiten für eine Wasserleitung entdeckte man 1966 sechs Kalköfen aus der Römerzeit. Von 100 bis 300 n.Chr. wurde an dieser Stelle Kalk gebrannt. Der ungelöschte Kalk fand als Baustoff Verwendung und wurde mit dem Lastkahn über die Erft transportiert. Trotz der Zerstörung beim 1. großen Frankeneinfall 270 wurde der Betrieb wieder aufgenommen, bis sie um 300 schlagartig aufgegeben wurde. Die Sammlung ist ein für die römische Wirtschaftsgeschichte nördlich der Alpen einmaliges archäologisches Denkmal.

Öffnungszeiten

Mai-Oktober,Samstag

13:00-16:00

Mai-Oktober,Sonntag

11:00-16:00

und feiertags

Adresse

Kalkarer Weg

53902 Bad Münstereifel

Tel.: (02253) 542244 und 7631

Fax: (02253) 8027