Burg Kühlseggen

Zum Privathaus umgebaute, hoch auf einem aufgeschütteten Hügel zwischen Swist und Erft errichtete Wasserburg mit großer Vorburg, deren Anfänge im 15./16. Jahrhundert liegen. Die heutige vierteilige Anlage basiert auf einer Wasserburg des Mittelalters.

Im heutigen Wohnhaus sind die Reste eines gotischen Burghauses noch zu erkennen. Erst im 19. Jahrhundert kam der äußere Wirtschaftshof hinzu, nachdem die Gräben der Vorburg zugeschüttet worden waren.