Kleeburg

Die zweiteilige Kleeburg weist eine große wehrhafte Vorburg und wuchtige Backsteintürme auf.

Bis zur Vorburg ist sie für Besucher einsehbar. Es handelt sich um ein U-förmiges Gebäude, welches nur über eine Ziehbrücke zu erreichen ist. Erste Erwähnung der Burg im 14. Jahrhundert, damals im Besitz des Markgrafen von Jülich.

Heute ist sie im Besitz von Michael Freiherr von Korff. In der Burg sind Wohn- und Geschäftsräume eingerichtet.

sym_18_Kleeburg_Kopie.jpg

(Fotonachweis(e): A. Symossek, Naturpark Rheinland)