Wildfreigehege Grevenbroich

In unmittelbarer Nähe zum Stadtzentrum von Grevenbroich findet sich das über 70.000 große Wildfreigehege im Grevenbroicher Bend. Hier lassen sich bis zu 200 verschiedene Wild- und Haustiere in natürlichen Lebensräumen zu beobachten. Neben zahlreichen Wildarten finden sich Moor- und Heidschnucken, Esel, Jakobsschafe, Kamerunschafe, Ziegen und Wasservögel.

Das Gelände ist sehr kindgerecht angelegt. Alle Tiere können gefüttert und fast alle Tiere können am Zaun gestreichelt werden. Es gibt einen Streichelzoo und mehrere Spielgeräte.

Das Gehege ist barreirefrei und behindertengerecht zu erreichen und zu benutzen. Zwar handelt es sich um Waldwege, was das Tiergehege anbelangt, doch selbst die sind mühelos mit dem Rollstuhl zu befahren.

Innerhalb der Gehegeanlage gibt es mehrere Möglichkeiten zum Picknicken. Es stehen eine Vielzahl von Tischen, Bänken und Unterstellhäuschen zur Verfügung.

Hunde sind erlaubt und müssen im Gehegebereich angeleint geführt werden.

Das Wildfreigehege hat ganzjährig, täglich geöffnet. Der Zutritt ist kostenfrei!

Für Kinder geeignet

Das ganze Gelände von annähernd 70000 m² ist sehr kindgerecht angelegt. Alle Tiere können gefüttert werden und die fast alle Tiere können am Zaun gestreichelt werden. Es gibt einen Streichelzoo und mehrere Spielgeräte. Desweiteren besteht die Möglichkeit, ebenfalls in direkter Nähe, das grüne Klassenzimmer zu besuchen. Ebenfalls eine kostenfreie Einrichtung der Stadt Grevenbroich.

POI ist behindertengerecht

Alle die oben genannten Einrichtungen sind behindertengerecht zu erreichen bzw zu benutzen. Zwar handelt es sich um Waldwege, was das Tiergehege anbelangt, doch selbst die sind mühelos mit dem Rollstuhl zu befahren. Viele Senioren aus dem angrenzenden Seniorenheim nutzen diese beliebte Freizeitattraktion.

Im Wildfreigehege Grevenbroich sind zahlreiche Wildarten zu finden
Viele Tiere lassen sich füttern und streicheln

(Fotonachweis(e): istockphoto/ Thinkstock)