Galopprennbahn Neuss

Eine Galopprennbahn in der Innenstadt. Keine fünf Minuten zu Fuß von Rathaus und Marktplatz entfernt. Diese Situation gibt es nur einmal in Deutschland – in Neuss.

Die Galopprennbahn gehört zu Neuss wie der Rhein und das Schützenfest. Vor über 130 Jahren findet der erste Renntag statt. Seitdem hat sich viel getan. Nach dem zweiten Weltkrieg muss die völlig zerstörte Bahn komplett neu aufgebaut werden. Die derzeitige Tribüne stammt aus dem Jahr 1958. Ihre größte Veränderung erfährt die Galopprennbahn 1995. Eine zusätzliche Allwetter-Sandbahn wird gebaut. Zudem wird eine Flutlichtanlage installiert. Die Idee Galopprennen auf der Gras- und Sandbahn unter 42 Fluchtlichtmasten laufen zu lassen, ist einmalig in Europa.

Neuss hat sich dadurch eine Nische im Rennsportkalender geschaffen. Wenn auf vielen anderen Bahnen der Betrieb ruht, geht es in Neuss erst richtig los. Saison ist von Anfang November bis Ende März. Fast wöchentlich trifft sich die Turf-Elite dann in Neuss. Der Weihnachtsrenntag (26.12.) und der Silvester-Renntag sind fest etabliert.

Adresse

Hammer Landstraße 89

41460 Neuss

Tel.: (02131) 28188